Sonntag, 02.06.2019 – 11:30 Uhr

„Märchenstunde mit Sascha …“

 

SASCHA GUTZEIT als Märchenerzähler, wobei nicht alle Märchen enden wie erwartet

Sehr viele Märchen beginnen mit „Es war einmal …“ und enden mit wenig kinderfreundlichen Gemetzeln, Vergiftungen oder anderen Missetaten. Das muss aber nicht sein. Autor & Musiker SASCHA GUTZEIT, bekannt unter anderem für unblutige Kinderkrimis schlägt vor, Märchen mit „Was wäre, wenn …“ zu beginnen oder zumindest in kindgerechte Storys umzudenken. Es soll kein Wolfsblut fließen, denn Wölfe stehen unter Naturschutz und keine Hexe in den glühend heißen Ofen geschoben werden. Wozu gibt es die Mikrowelle? In diesem Sinne gibt es viel zu tun und Sascha macht an diesem EINE(R)LIEST-Sonntag einen märchenhaften Anfang und zeigt den Grimms, wie´s auch anders geht.

Für alle ab 6 Jahren